My Fair Verdi – (K)Eine Fata Morgana

An den Ufern von Nürnbergs großem Binnengewässer, dem Wöhrder See, erklingen aus der Ferne längst bekannte Weisen und lassen für kurze Augenblicke Ägyptens Nationaloper wie eine Fata Morgana erstehen: Eine Armada von Sängern und Instrumentalisten sucht bei den Klängen von Verdis bekanntester Oper ihre AIDA. Diese erwartet auf einem Floß ihren Geliebten Radames. Nach dessen Ankunft feiern die beiden unter dem Jubel des Chors innig umschlungen verspätet den 200. Geburtstag ihres Schöpfers Giuseppe Verdi und zugleich das 40-jährige Bestehen der Pocket Opera Company. Mit „My Fair Verdi“ ist die legendäre Nürnberger Operndiva Elizabeth Kingdon noch einmal als äthiopische Königstochter zu erleben. Zusammen mit dem Tenor Josef Niklaus, dem Nürnberger Mottetenchor und den 12 Saxophonisten unter der Leitung von Franz Killer erwartet das Publikum ein feucht-fröhliches und launiges Opern-Happening unter freiem Himmel.