“Le Voyage Magique – Die zauberhafte Reise”

Christoph Willibald Glucks komische Opern stehen seit jeher etwas im Schatten seiner dramatischen Meisterwerke wie „Orfeo ed Euridice“, „Alceste“ oder „Iphigenie en Tauride“, doch lohnt es sich durchaus einen genaueren Blick auf seine heiteren Werke zu werfen, die der gebürtige Berchinger hauptsächlich während seiner zehnjährigen Tätigkeit als Kapellmeister des Französischen Theaters in Wien geschrieben hat.

Nachdem die Pocket Opera Company bereits im August 2017 mit „Der bekehrte Trunkenbold“ eines dieser Stücke im Rahmen der Landpartie auf außergewöhnliche Weise zu neuem Leben erweckte, darf sich das Publikum nun auf einen Doppelpack der besonderen Art im sommerlichen Kuffer-Park der Stadt Berching freuen: Die beiden Opern „L’arbre enchanté“ („Der Zauberbaum“, 1759) und „La rencontre imprévue“ („Die Pilger von Mekka“, 1764) werden zu einem einheitlichen, neuen Werk voller Witz und musikalischem Esprit verschmolzen, das zudem noch viele Überraschungen parat hält: „Le Voyage Magique – Die zauberhafte Reise“.

Die Geschichte eines Liebespaares, das, voneinander getrennt und im weiteren Verlauf unverhofft wiedervereint, aus den Fängen eines exzentrischen Gangsterbosses entkommen muss, bietet Spiel, Spaß und Spannung für Jung und Alt.

Mit:
Florian Neubauer, Anna Oswald, Johannes Budelmann, Gertrud Demmler-Schwab, Berthold Schindler, Robert Eller
Crap Movements Parkour: Max Heckl, Nicolai Untch, Nina Sebald, Thomas Kießling, Jakob Vöckler
Ballettschule Berching unter der Leitung von Julia Koderer und Katharina Schmidt

Orchester:
Heymo Hirschmann, Sandra Engel, Stefan Frank, Dominik Landmann, Daniel Kolbe, Michel Watzinger, Slawomir Mscisz, Georg Ongert, Corinna Zimprich

Musikalische Bearbeitung und Leitung: Franz Killer
Regie: Franz Killer und Florian Reichart
Kostüme: Angelo Alberto
Dramaturgie: Florian Reichart
Regieassistenz: Katharina Baudler, Ulrike Hofbeck
Maske: Sunnhilde Birthelmer
Technik: Stelian Pop, Max Mönch
Requisite: Elfie Engelhardt, Laura Köppel, Temmy Khawaja, Ronja Raps, Marlene Sandner, Dennie Schlehuber

Aufführungen: Freitag 27. & Samstag 28. Juli 2018, jeweils 20:30 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden inklusive Pause
Aufführungsort: Kufferpark, Berching/Opf. (Open Air)
Tickets: 28€, Online-Bestellungen mit Kartenversand (hier klicken) oder Reservierung per eMail unter info@pocket-opera.de / WhatsApp (01575/7637018 – nur Textnachrichten)

______________________________________________________________________________

Die POC 2018 – Aufführungstermine!

27./28. Juli 2018, 20:30 Uhr, Berching – Kufferpark: “Le Voyage Magique – Die zauberhafte Reise” – Christoph Willibald Gluck (Neuproduktion)

25./26. August 2018, Berching und Umgebung: “Der bekehrte Trunkenbold” – Christoph Willibald Gluck (Wiederaufnahme) – Uhrzeiten: 25. August 16-20 Uhr, 26. August 11-15 Uhr

20. / 21. / 22. September 2018, 20:00 Uhr, Peterskirche Nürnberg: “Tannhäuser Projekt featuring Dakh Daughters” – Richard Wagner (Wiederaufnahme)

24. September 2018, 20:00 Uhr, Der Hirsch Nürnberg: “Dakh Daughters in Concert”
Tickets online über Concertbüro Franken erhältlich, hier klicken!

29./30. November + 1./6./7./8. Dezember, 20:00 Uhr, SB-Waschsalon: “Wash House Finale” – Richard Wagner (Wiederaufnahme)

Karten für “Tannhäuser Projekt featuring Dakh Daughters” und “Wash House Finale” können bereits bei uns reserviert werden. Für die restlichen Veranstaltungen geben wir Informationen zum Ticket-Verkauf in Kürze bekannt.

______________________________________________________________________________

Auf der Suche nach einem Geburtstagsgeschenk? Die neuen POC-WERTGUTSCHEINE sind da!

Ab heute gibt es die neuen POC-WERTGUTSCHEINE! Verschenken Sie witzigen Musiktheater-Genuss im Wert von 12, 24, 48 oder 96 Euro. Die Gutscheine können für alle Aufführungen der Pocket Opera Company eingelöst werden. Klingt gut? Dann gleich bestellen: info@pocket-opera.de oder 0911/32 90 47.

______________________________________________________________________________

Landpartie 2018 – “Der bekehrte Trunkenbold” (Wiederaufnahme)

Im August 2017 präsentierte die POC bei der vom Freundeskreis Christoph Willibald Gluck e.V. etablierten Berchinger “Landpartie” Glucks heitere Oper “Der bekehrte Trunkenbold” (“L’ivrogne corrigé”, 1760) als musiktheatrale Freiluft-Wanderung auf den Spuren von Berchings wohl bekanntestem Sohn. In idyllischer Umgebung wurde die Geschichte zweier Zechkumpanen, für deren Läuterung höhere Mächte heraufbeschworen werden, an außergewöhnlichen Spielorten zum Leben erweckt – mit großen Erfolg: “Einmalig, sehens- und hörenswert. (…) Eine wundervolle Veranstaltung, die (…) das Publikum (…) restlos begeisterte und Vorfreude auf die nächste weckte.” (Mittelbayerische Zeitung). Deshalb freuen wir uns, eine Wiederaufnahme der Produktion für August 2018 ankündigen zu können.

Mit: Gertrud Demmler-Schwab, Constanze Wagner, Josef Niklaus, Christopher Kessner, Robert Eller, Klaus Meile

Lisa Schuler, Klarinette; Veronika Hofer, Hackbrett; Daniel Zacher, Akkordeon

Musikalische Leitung und Bearbeitung: Franz Killer
Regie: Franz Killer und Florian Reichart
Dramaturgie: Florian Reichart
Ausstattung & Requisite: Katharina Baudler, Jennifer Lassel

Termine: 25. August 2018: 16-20 Uhr, 26. August 2018: 11-15 Uhr
Treffpunkt: Gluckmuseum Berching, Johannesbrücke 2, Berching
Karten: 38€ inkl. Verpflegung. Online (klick!) oder beim Tourismusbüro Berching (Telefon: 08462/205-15)

______________________________________________________________________________

“Tannhäuser Projekt featuring Dakh Daughters” (Wiederaufnahme)

nach Richard Wagner mit der ukrainischen Freak-Cabaret-Band “Dakh Daughters”.

Zum 500-jährigen Reformationsjubiläum im Jahr 2017 ließ die Pocket Opera Company (POC) Richard Wagners zwischen weltlicher und geistiger Liebe zerrissenen Minnesänger-Revoluzzer Tannhäuser in der Nürnberger Peterskirche nach Erlösung suchen und sorgte mit der Kombination aus Wagner-Musik und zeitgenössischem Cross-Over der gefragten ukrainischen Frauenband “Dakh Daughters” für einen furiosen Klangkosmos als Grenzerfahrung zwischen den Welten, der beim Publikum große Begeisterung hervorrief. Nach drei ausverkauften Vorstellungen im Oktober 2017 wird es nun im September 2018 eine Wiederaufnahme geben. So hat man den “Tannhäuser” noch nie erlebt!

Mitwirkende: Markus Herzog, Gertrud Demmler-Schwab, Jens Olaf Müller, Viola von der Burg, Dakh Daughters, Motettenchor Nürnberg, Henry Hirschmann

Orchester: Wolfgang Auer, Heymo Hirschmann, Sandra Engel, Stefan Frank, Dominik Landmann, Paul Meiler, Tobias Zillner, Daniel Zacher, Slawomir Mscisz, Georg Ongert, Corinna Zimprich

Musikalische Bearbeitung und Leitung: Franz Killer
Regie: Yaron David Müller-Zach
Kostüme: Annemarie Bulla
Dramaturgie: Florian Reichart
Technik: Stelian Pop, Max Mönch
Maske: Sieglinde Feck
Regieassistenz: Katharina Baudler
Produktionsassistenz: Katharina Höllrich
Korrepetition: Eunjin Jun
Requisite/Garderobe: Lea Knezevic, Michaela Tram

WA-Premiere: Donnerstag, 20. September 2018 um 20.00 Uhr
weitere Vorstellungen:
Freitag, 21. September 2018 um 20.00 Uhr und
Samstag, 22. September 2018 um 20.00 Uhr

Ort: St. Peterskirche, Regensburger Straße 62, 90478 Nürnberg

Eintritt: 24,00 Euro;  ermäßigt für Schüler und Studenten: 20,00 Euro

Telefonische Informationen und Kartenreservierung unter Tel. 0911 / 329047, per e-mail: info@pocket-opera.de  oder WhatsApp (01575/7637018)

______________________________________________________________________________

“Wash House Finale” – Der Fliegende Holländer auch 2018 im Waschsalon! Neue Termine!

Wahnsinn! Nachdem auch im 6. Jahr wieder fast alle Vorstellungen ausverkauft waren, können wir gar nicht anders als den Kult-“Holländer” auch 2018 in den Waschsalon schippern zu lassen. Und es wird ein ganz besonderer “Jahrgang”: Nicht nur hat das 7. Jahr in Wagners “Der Fliegende Holländer” eine spezielle Bedeutung (“Die Frist ist um, und abermals verstrichen sind sieben Jahr…”), die letzte Vorstellung am 8. Dezember 2018 wird auch die insgesamt 50. sein – was für ein tolles Jubiläum! Damit ist die Produktion auf dem besten Weg die meistgespielte in der über 40-jährigen Geschichte der POC zu werden. Da die Kartennachfrage erfahrungsgemäß wieder sehr hoch sein wird reservieren Sie am besten möglichst bald ihre Tickets!

Mit:
Gertrud Demmler-Schwab, Sopran; Robert Eller, Bariton; Motettenchor Nürnberg
Heymo Hirschmann, Sopransaxophon; Sandra Engel, Altsaxophon; Stefan Frank, Tenorsaxophon

Musikalische Leitung und Bearbeitung: Franz Killer
Regie: Franz Killer und Florian Reichart
Dramaturgie: Florian Reichart
Kostüme: Kristopher Kempf
Technik: Stelian Pop, Max Mönch

Vorstellungen am:
Donnerstag 29.11.2018, 20.00 Uhr – WA-Premiere
Freitag 30.11.2018, 20.00 Uhr
Samstag 01.12.2018, 20.00 Uhr
Donnerstag 06.12.2018, 20.00 Uhr
Freitag 07.12.2018, 20.00 Uhr
Samstag 08.12.2018, 20.00 Uhr

Aufführungsort: SB – Waschsalon; Schweppermannstraße 27 / Ecke Pilotystraße
Dauer: ca. 60 Minuten
Eintritt: 12,00 Euro; ermäßigt 10,00 Euro

Telefonische Informationen und Kartenreservierung unter Tel. 0911 / 329047, per e-mail: info@pocket-opera.de  oder WhatsApp (01575/7637018)

Wir bedanken uns vielmals bei Familie O. Meyer / SB – Waschcenter für die freundliche Unterstützung

______________________________________________________________________________

POC-News jetzt auch über WhatsApp!

WhatsAppGrafik

________________________________________________________________________

10494676_787204421340513_2373106076563504166_n Die POC-App für iPhone und Android-Smartphones & Tablets

Die neue POC-App mit News über und um die Pocket Opera Company ist zum Herunterladen ab sofort für iPhone und iPad erhältlich:

https://itunes.apple.com/de/app/pocket-opera-company/id973007964?mt=8

Nun gibt es diese auch für Android-Smartphones und Tablets im Google Play Store:

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.Tobit.android.Slitte6775430438

18274_907773002616987_2582672300798497128_n    10848008_913537465373874_4916014597608421601_n