Love Me Tender!

LMTPlakat

Eine französische Amourette nach Jean-Joseph Mouret. Die Pocket Opera Company führt nach den erfolgreichen Barockopernproduktionen der letzten Jahre ein weiteres Juwel aus dem 17. Jahrhundert als Deutsche Erstaufführung auf.

Die Musiktheaterproduktion “Love me tender” der Pocket Opera Company wurde von der Redaktion der Abendzeitung Nürnberg mit dem Stern des Jahres 2008 ausgezeichnet!

Die Irrungen und Wirrungen menschlicher Beziehungen und Gefühle, – ein Stoff aus dem eine Barockoper entstand: Herausgebrochen aus dem mürben und ermüdenden Alltag ihres Daseins macht sich eine alternde verwitwete Dame, die noch einmal jugendliche Männlichkeit verspüren möchte, auf die Suche nach einem reizvollen Opfer. Die lange Zeit vergessene Oper „Les amours de Ragonde“, ein Meisterstück des barocken Opernkomponisten Jean Joseph Mouret (1682 – 1738), erlebt in der Wiederbelebung durch das Ensemble der Pocket Opera Company ihre erste deutsche Aufführung: zeitlos, frech, frivol und verführerisch. Kombiniert und konfrontiert mit Breakdancern der Bounce Dance Company und den Texten des neu gekürten Berliner Slam Poetry Stars Julian Heun wird dieses barocke Juwel ins 21. Jahrhundert gebeamt. Ein zeitloses Thema verpackt in schönster barocker Arienwelt: Das Frühlingserwachen einer Herbstzeitlosen.

PRESSESTIMMEN

Please allow Google Cookies for this frame to load

 

Mit:
Gertrud Demmler-Schwab, Sopran
Astrid Kessler, Sopran
Katharina Heiligtag, Mezzosopran
Robert Eller, Bariton
Benedikt Nawrath, Tenor
Johannes Reichert, Countertenor
und Julian Heun.

Orchester: Elisabeth Rießbeck (Flöte), Tobias Zillner (Tuba), Gert Kaiser (Sopransaxophon), Sandra Engel (Altsaxophon), Stefan Frank (Tenorsaxophon), Heymo Hirschmann (Baritonsaxophon), Georg Ongert (Violoncello), Corinna Zimprich (Kontrabass) und
Slawomir Mscisz (Schlagzeug).

Musikalische Leitung: Franz Killer
Regie: Rolf P. Parchwitz
Kostüme: Evelyn Straulino
Dramaturgie: Susanne Hörburger

Deutsche Erstaufführung 6. März 2008 im Kulturzentrum Z – Bau Nürnberg

Beginn: 20.00 Uhr

weitere Vorstellungen: 7., 8. März und 13., 14. März 2008 jeweils 20.00 Uhr

Eintritt: 20,00 €, ermäßigt 15,00 €

Kartenreservierung unter Tel. 0911 / 32 90 47 , Fax 0911 / 32 90 51 oder e-mail: info @pocket-opera.de

Ort: Große Halle im Kulturzentrum Z – Bau Nürnberg, Frankenstraße 200

 

Love Me Tender! (WA)

Nun kommt sie wieder und feiert im Z-Bau im Süden Nürnbergs unaufhaltsam ihren goldenen Oktober, jung, dynamisch, verführerisch und unwiderstehlich: “RAGONDE”, die Herbstzeitlose, nach langem Suchen von der Pocket Opera Company wiederendeckt und als deutsche Erstaufführung im März 2008 wiederbelebt, ersteht in der von Publikum und Presse gefeierten Musiktheaterproduktion „Love Me Tender“ mit von stacheligen, efeuumrankten Texten des Berliner Slam Poetry Stars Julian Heun. Ein Muss für alle Fans der Barockoper, der Slam Poetry und des Breakdance. Ein Muss für jeden, der sie nicht kennt und ein Muss für jeden, der sie kennt: Die deutsche Spätlese einer französischen Rebe.

Herbstpremiere: Donnerstag, 9. Oktober 2008

Weitere Vorstellungen: 10.10., 11.10., 16.10., 17.10., 18.10., 23.10., 24.10. und 25.10.2008 jeweils um 20.00 Uhr

Mit:
Gertrud Demmler-Schwab, Sopran
Astrid Kessler, Sopran
Katharina Heiligtag, Mezzosopran
Robert Eller, Bariton
Benedikt Nawrath, Tenor
Johannes Reichert, Countertenor
und Julian Heun.

Orchester: Elisabeth Rießbeck (Flöte), Tobias Zillner (Tuba), Gert Kaiser (Sopransaxophon), Sandra Engel (Altsaxophon), Stefan Frank (Tenorsaxophon), Heymo Hirschmann (Baritonsaxophon), Georg Ongert (Violoncello), Corinna Zimprich (Kontrabass) und
Slawomir Mscisz (Schlagzeug).

Musikalische Leitung: Franz Killer
Regie: Rolf P. Parchwitz
Kostüme: Evelyn Straulino